Dezember 9, 2020

Volocopter wird Flugtaxidienste in Singapur anbieten

Singapur/Bruchsal, 9. Dezember 2020 – Nach zwei Jahren enger Zusammenarbeit mit der Stadt gab Volocopter, Pionier der Urban Air Mobility (UAM), heute die Zusage, Flugtaxidienste in Singapur zu etablieren. In Zusammenarbeit mit der Behörde für wirtschaftliche Entwicklung in Singapur (Economic Development Board, EDB) und der Zivilluftfahrtbehörde (Civil Aviation Authority of Singapore, CAAS) plant Volocopter, ihre Flugtaxidienste in dem südasiatischen Stadtstaat innerhalb der nächsten drei Jahre zu realisieren. Damit positioniert sich Singapur als erste Stadt in Asien kommerzielle Flugtaxidienste einzuführen. In Vorbereitung auf den kommenden Launch, gründete Volocopter die Volocopter Asia Holding und stellte Hon Lung Chu als Leiter des Asien-Pazifik-Raums in Singapur ein.

Bereits im Oktober 2019 absolvierte Volocopter einen historischen Flug über der Marina Bay und gab den Zuschauern die einzigartige Möglichkeit, ein Gefühl für Urban Air Mobility zu bekommen. Vor diesem Flug eröffnete Volocopter ein Büro in Singapur, führte umfangreiche Flugtests durch und arbeitete eng mit mehreren strategischen Partnern, wie z.B. dem Verkehrsministerium (Ministry of Transport, MOT) und der CAAS, um alle erforderlichen Sicherheitsauflagen vor der Genehmigung des Fluges zu erfüllen. 

Bevor Volocopter kommerzielle Flugtaxis-Dienste in Singapur anbieten darf, benötigt das Unternehmen die erforderliche behördliche Genehmigung von der CAAS und der Agentur für Flugsicherheit der Europäischen Union (EASA). Die kürzlich bekanntgegebenen Arbeitsvereinbarung der EASA mit der CAAS zur Validierung von Musterzulassung vereinfacht diese Genehmigung, da sie die zeitgleiche Validierung durch beide Behörden in enger Abstimmung ermöglicht. Bis die ersten kommerziellen Routen eröffnet werden, wird Volocopter zusammen mit den Beteiligten umfassende Tests und Flugerprobungen, Bewertungen und Zertifizierungsprozesse durchführen. 

“Singapur ist für seine führende Rolle in der Anwendung neuer Technologien bekannt. Die erfolgreiche Zusammenarbeit mit EDB, MOT und CAAS, im Rahmen unseres letzten Flugs zeigen, dass es keinen besseren Ort für uns gibt, um unsere Flugtaxisdienste in Asien erstmals anzubieten”, sagt Florian Reuter, CEO von Volocopter. “Die Forschungsinstitute der Stadt spielen dabei eine wesentliche Rolle. Themen wie Streckenvalidierung für den autonomen Betrieb, Materialwissenschaft und Forschung zur Batterietechnologie sind für unseren langfristigen Geschäftserfolg sehr wichtig.”

Die erste Route in der Löwenstadt wird voraussichtlich eine touristische Route entlang der südlichen Küste sein, die atemberaubende Ausblicke auf die Skyline der Marina Bay bietet. Dies könnte Singapur in Folge der COVID-19-Pandemie eine neue Attraktion zur Förderung der landeseigenen Tourismusindustrie bieten. Zukünftige Verbindungen könnten auch grenzüberschreitende Flüge sein, die die regionale Anbindung insbesondere an benachbarte Wirtschaftszentren verbessern könnten. 

In den kommenden drei Jahren wird Volocopter ein lokales Team von 50 Pilot*innen, Ingenieur*innen, Betriebsspezialist*innen und Führungskräften aufbauen. Das Unternehmen plant, bis 2026 über 200 Vollzeitkräfte in Singapur einzustellen, um ein Netz von Routen zu realisieren. Gemeinsam mit lokalen Institutionen wie dem Fraunhofer Singapur an der Technischen Universität Nanyang, arbeitet Volocopter an Forschungs- und Entwicklungsprojekten vor Ort.

“Urban Air Mobility ist ein aufstrebender Bereich innerhalb des breiteren Mobilitätssektors, den wir als Wachstumsindustrie für Singapur identifiziert haben”, sagte Tan Kong Hwee, Executive Vice President, EDB. “Singapur ist ein wichtiger regionaler Teststandort für autonome Autos, Elektrofahrzeuge und Urban Air Mobility, einschließlich des erfolgreichen Testflugs von Volocopter im Jahr 2019. Wir freuen uns, dass Volocopter Singapur ausgewählt hat, um seine kommerziellen und Forschungs- und Entwicklungsaktivitäten zu verankern. Dies wird dazu beitragen, neue Fähigkeiten für unser Mobilitätsökosystem aufzubauen und viele spannende Möglichkeiten für Singapur zu schaffen.”

“In diesem neuen Bereich der Urban Air Mobility freuen wir uns auf die weitere Zusammenarbeit mit Volocopter. Dies gibt uns die Möglichkeit, gemeinsam mit der Industrie Vorschriften und Technologien zu entwickeln und Innovationen zu fördern, um ein neues Transportmittel für Singapur zu ermöglichen”, sagte Tan Kah Han, Senior Director (Unmanned Systems Group) der CAAS.

Volocopter-Flugtaxis sind emissionsfreie, elektrisch angetriebene Luftfahrzeuge, die senkrecht starten und landen. Sie sind als Ergänzung zur städtischen Mobilität konzipiert und fliegen bis zu zwei Passagiere direkt und leise an ihr Ziel. Als solche werden sie eine ganz neue Dimension der Lebensqualität in Städten bieten.

Kontakt für Presseanfragen
Helena Treeck
+49 151 2372 1517

Über Volocopter GmbH

Volocopter baut das weltweit erste nachhaltige und skalierbare Urban Air Mobility Business, um erschwingliche Flugtaxi Services in den Megastädten dieser Welt zu etablieren. Mit dem VoloCity entwickelt Volocopter das erste elektrisch angetriebene, sichere und leise “eVTOL” Flugzeug, das bereits im Zertifizierungsprozess für den kommerziellen Einsatz ist. Volocopter arbeitet mit führenden Partnern für Infrastruktur, Betrieb und Flugsicherung (ATM) zusammen, um das gesamte Ökosystem rund um Flugtaxis aufzubauen und Urban Air Mobility zu realisieren. 

2011 führte Volocopter den ersten bemannten Senkrechtflug eines elektrisch angetriebenen Multikopters durch. Seither hat das Unternehmen mehrere öffentliche Flüge mit seinem zweisitzigen Volocopter in Originalgröße durchgeführt. Darüber hinaus ist Volocopter im Logistik- und Landwirtschaftsbereich mit der VoloDrone aktiv. Stephan Wolf und Alexander Zosel gründeten Volocopter 2011. Das Unternehmen hat mittlerweile über 200 Mitarbeiter in Büros in Bruchsal, München und Singapur. 

Volocopter wird von CEO Florian Reuter, CTO Dr. Arnaud Coville, CFO Rene Griemens, und CCO Christian Bauer geführt und hat in Summe über € 122 Millionen Kapital aufgenommen. Daimler, Geely, DB Schenker, Intel Capital, Team Europe, BtoV, Micron, Mitsui Sumitomo Insurance Group, TransLink Capital (Japan Airlines and Sompo Japan insurance), MS&AD Ventures und Manta Ray Ventures gehören zu den Investoren. Mehr Informationen unter: www.volocopter.com

iconbutton-90px iconbutton-90px iconbutton-90px copy iconbutton-90px Pagination/mouse-follow/left Pagination/mouse-follow/right Pagination/mouse-follow/right-up