Volocopter und Near Earth Autonomy testen autonomen Flugbetrieb der VoloDrone

Mai 27, 2021

Pittsburgh, USA / München, Deutschland, 27. Mai 2021 – Near Earth Autonomy und Volocopters VoloDrone-Team gaben heute bekannt, dass sie die Technologie für autonomes Fliegen von Near Earth Autonomy an Volocopters VoloDrone testen werden. Als Marktführer von elektrisch angetriebenen, senkrechtstartenden Fluggeräten (eVTOL) bzw. der Autonomie Technologie kooperieren Volocopter und Near Earth Autonomy, um autonome Urban Air Mobility (UAM) voranzubringen. Gemeinsam wollen sie 2022 ihre Ergebnisse im Betrieb außerhalb der Sichtweite (BVLOS – Beyond Visual Line of Sight) in München demonstrieren.  

Volocopter bringt zehn Jahre eVTOL-Flugtesterfahrung mit über 1.000 Flugtests in das Projekt ein. Das Unternehmen entwickelt die VoloDrone, um Güter dort sicher zu transportieren, wo Bodentransport an seine Grenze kommt (bspw. aufgrund von Topografie, Regulierung oder überlasteter Infrastruktur). Near Earth Autonomy hat das selbst-entwickelte, hochmoderne Autonomiesystem in den letzten acht Jahren in 3.500 Flügen und über 2.000 Flugstunden an verschiedene Flugzeugtypen, -größen und -umgebungen getestet. Gemeinsam wollen die Unternehmen standardisierte BVLOS-Flugfähigkeit für VoloDrone-Flugmissionen im Transportsektor etablieren. 

„Wir freuen uns sehr auf die Zusammenarbeit mit dem führenden Akteur in der autonomen Luftfahrt“, sagte Christophe Hommet, Volocopter Chief Engineer VoloDrone.

Quoted Person
Christoph Hommet — Chief Engineer, VoloDrone
“Near Earth Autonomy hat jahrelange Erfahrung, greifbare Ergebnisse und wird uns helfen, beim Thema autonomer Flugbetrieb immer einen Schritt vorauszubleiben.”

Als Pionier der Urban Air Mobility wird Volocopter in den nächsten drei Jahren UAM-Dienstleistungen kommerziell anbieten. Diese Flugdienste sollen innerhalb eines UAM Ökosystems überlastete urbane Gebiete durch nachhaltige Lösungen besser vernetzen. Dieses Ökosystem beinhaltet elektrischen Flugtaxis (VoloCity und VoloConnect) elektrischen Lastdrohnen (VoloDrone), deren jeweiligen Infrastrukturen (VoloPort) und Volocopters digitaler Plattform (VoloIQ).

Quoted Person
Sanjiv Singh — CEO, Near Earth Autonomy
“Volocopters erfolgreiche öffentliche Flüge, das einzigartige Sicherheitsdesign und die Vision machen das Unternehmen klar zum Marktführer der eVTOL-Industrie. Wir freuen uns darauf, unsere Autonomiesysteme unter Beweis zu stellen. Unsere gemeinsame Zukunftsvision mit Sicherheit als integralem Bestandteil machen dies zur idealen Partnerschaft.”

Near Earth Autonomy hat seine BVLOS-Autonomiesysteme bereits bei Hubschraubern in pilotierten sowie ferngesteuerten Konfigurationen erfolgreich getestet. Gemeinsam werden beide Unternehmen diese Technologie passgenau für die eVTOL-Architektur adaptieren. Gleichzeitig werden Herausforderungen im Bereich Gewicht, Leistung und Kosten kollaborativ angegangen. Zunächst werden die Partner mit der Technologie von Near Earth Autonomy und den Steuerungssystemen von Volocopter ausgestattete Prüfstände einsetzen, um den BVLOS-Betrieb in einer kontrollierten Umgebung zu testen.

Nachdem der BVLOS-Betrieb auf kleineren Testträgern erfolgreich ist, wird die gleiche Technologie auf der VoloDrone eingesetzt. Ziel ist der vollständig autonome Flugbetrieb im Logistikeinsatz. Die VoloDrone kann Lasten von 200 kg bis zu 40 km transportieren und bringt einen entscheidenden Vorsprung im nachhaltigen Business-to-Business-Transport über schwierigem Gelände. Der Markt für VoloDrone Frachtdrohnen-Dienste wird bis 2035 auf ca. 120 Mrd. USD geschätzt.

KONTAKT FÜR PRESSEANFRAGEN
Helena Treeck
+49 151 2372 1517

Über Volocopter GmbH   

Volocopter baut das weltweit erste nachhaltige und skalierbare Urban Air Mobility-Business, um erschwingliche Flugtaxi-Services in den Megastädten dieser Welt zu etablieren. Mit dem VoloCity entwickelt Volocopter das erste elektrisch angetriebene, sichere und leise “eVTOL” Flugzeug, das bereits im Zertifizierungsprozess für den kommerziellen Einsatz ist. Volocopter arbeitet mit führenden Partnern für Infrastruktur, Betrieb und Flugsicherung (ATM) zusammen, um das gesamte Ökosystem rund um Flugtaxis aufzubauen.  

2011 führte Volocopter den ersten bemannten Senkrechtflug eines elektrisch angetriebenen Multikopters durch. Seither hat das Unternehmen mehrere öffentliche Flüge mit seinem zweisitzigen Volocopter in Originalgröße durchgeführt. Darüber hinaus ist Volocopter im Logistik- und Landwirtschaftsbereich mit der VoloDrone aktiv. 

Stephan Wolf und Alexander Zosel gründeten Volocopter 2011. Das Unternehmen hat mittlerweile über 300 Mitarbeiter in Büros in Bruchsal, München und Singapur. Volocopter hat in Summe über € 322 Millionen Kapital von Investoren wie Daimler, Geely, DB Schenker, BlackRock, Intel Capital u.a. eingesammelt.

Mehr Informationen unter: www.volocopter.com  

Über Near Earth Autonomy

Mit der Technologie von Near Earth können Luftfahrzeuge mit oder ohne GPS selbstständig starten, fliegen und sicher landen. Die Lösungen von Near Earth bieten Partnern aus dem kommerziellen und militärischen Bereich Anwendungen für Mobilität und Inspektion in der Luft. Near Earth schließt die Lücke zwischen Luftverkehr und Robotik mit ganzheitlichen Systemen, die die Effizienz, Leistung und Sicherheit von Luftfahrzeugen – egal ob kleine Drohnen oder große Hubschrauber – verbessern. Ihre Arbeit wurde 2018 mit dem Howard Hughes Award als Anerkennung für innovative Fortschritte in der grundlegenden Hubschraubertechnologie ausgezeichnet. Im Jahr 2017 waren sie Finalisten für die Collier Trophy, eine der weltweit bedeutendsten Auszeichnungen in der Luftfahrt.

Weitere Medien und Informationen finden Sie unter

iconbutton-90px iconbutton-90px iconbutton-90px copy iconbutton-90px Pagination/mouse-follow/left Pagination/mouse-follow/right Pagination/mouse-follow/right-up